5/ 4124 – Die BR118.1 der DR

Modell einer

Diesellokomotive BR118 der DR

.

Vorbild

Die Baureihe V 180 der Deutschen Reichsbahn (ab 1970 Baureihe 118) war die größte in der DDR gebaute Diesellok. Hersteller war der Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg.
Es wurden fast 300 Lokomotiven gefertigt, je nach Einsatzbereich als 4achsige oder 6achsige Lok mit verschiedenen Leistungsstärken. Die Letzten wurden schon unter der neuen Baureihenbezeichnung 118 ausgeliefert .

Produktgeschichte

Noch einmal erschien zur Herbstmesse 1975 eine neue Piko-Lok.
Aber leider nicht infolge von Modellplanung, sondern eher aus der Not heraus.
Die Werkzeuge der V180 waren verschlissen und sollten erneuert werden. Dabei wurde bei der Werkzeugreparatur eine neue Form geschaffen.
Das Modell 118 347-4 wurde 1975 zur Herbst Messe auf dem Markt gebracht
Die Betriebsnummer der ersten Serie gab der Spekulation Raum, das eine 6-achsige BR118 geschaffen werden sollte.

Produktionszeitraum:
1975 – 1989

Katalogdaten

Hersteller: VEB Piko
Katalog Nummer: 5/ 4124
Artikel Nummer:  5430/5/8
                              5454300/5/8
                              5454320/5/1
                              5454320/005/00001

Dokumentation: Kat74 (noch mit Bild der V180
DDR-Preis: EVP 22,50 Mark der DDR

.

BR 118 374-4

Modelldaten

Epoche IV,
Betriebsnummer: 118 374-4,
LüP 110 mm
Achsfolge: Bo’Bo’
Gehäuse: Kunststoff rot-beige, Dach beige, Umlauf gedruckt 
Beschriftung: in weiß oder beige,
Fahrgestell: Kunststoff schwarz,
N-Normkupplung

.

BR 118 086-8

Modelldaten

Epoche IV,
Betriebsnummer: 118 086-8,
LüP 110 mm
Achsfolge: Bo’Bo’
Gehäuse: Kunststoff rot-beige, Dach beige, Umlauf zunächst gedruckt, später gespritzt
Beschriftung: in weiß oder beige,
Fahrgestell: Kunststoff schwarz,
N-Normkupplung

.

BR 118 059-5

Modelldaten

Epoche IV,
Betriebsnummer: 118 059-5,
LüP 110 mm
Achsfolge: Bo’Bo’
Gehäuse: Kunststoff rot-beige, Dach beige, Umlauf  gespritzt
Beschriftung: in weiß oder beige,
Fahrgestell: Kunststoff schwarz,
N-Normkupplung

Btr.Nr. entspricht der 4/ 4107 – wohl Fehldruck aus den 80zigern

.

BR 118 086-8 + 059-5

Modelldaten

Epoche IV,
Betriebsnummer: 118 059-5 vorn,
                             118 086-8 seitlich
LüP 110 mm
Achsfolge: Bo’Bo’
Gehäuse: Kunststoff rot-beige, Dach beige, Umlauf  gespritzt
Beschriftung: in weiß oder beige,
Fahrgestell: Kunststoff schwarz,
N-Normkupplung

 doppelte Btr.Nr. – ein echter  Fehldruck aus den 80zigern

.

Teile es, wenn es dir gefällt!

Kommentare

5/ 4124 – Die BR118.1 der DR — 5 Kommentare

  1. hallo Harald
    die variante 2 ist laut ulf suchanke(piko buuch)die erste, und so selten ist die nicht.
    habe selber 3 stück und einige neue Gehäuse.
    mfg holger

    • Mittlerweile habe ich auch 2 mit dieser Nummer.
      Als Variante 1, das könnte heißen, die 5/ 4124 sollte ursprünglich doch ein 6achsiges Modell werden und mit dem Befehl zur Einstellung der Entwicklungen im N-Sektor blieb es beim 4 achsigen und man setzte es einfach auf das vorhandene BoBo Gestell, um nicht alles in die Tonne zu schmeißen. Würde auch erklären, warum es keine Ankündigung des Modells 5/ 4124 gab. Später passte man die Nummer Vorbildgerecht an. Soweit meine Spekulation. Ich würde die Frage mal im Forum an Klaus weitergeben wollen.

      mfg Harald

      • Hallo Harald,das Modell lief nicht unter Neuentwicklung,(keine Bilanzierung)sondern Reparatur,
        die V 180 Schieber sollten nur neu und moderner gefertigt,da aber diese zu sehr eingelaufen,wurde auch die Grundform erneuert und damit ein neues Werkzeug geschaffen ,
        -Werkzeug der V180 blieb erhalten bis zum Ende-es wurden über 250 000 Tausend Gehäuse damit gespritzt
        -Modell 118 347-4 wurde 1975 zur Herbst Messe auf dem Markt gebracht
        -Im ME 12/75 vorgestellt,Erste HSL-5430/5/8 danach 5454300/5/8
        -habe dieses Modell mit G von 1975
        -um 1978 geändert in 118 086-8 und neue HSL-5454320/5/1 Kabinenfenster in Rauchglas
        -einige Verpackungen gab es aber auch noch mit 5454320/5/8,bzw.beide,
        -habe dieses Modell mit G von 1978
        -jetzt Fahrgestell-3 geändert Piko-flach und neue Drehgestelle-3 mit
        Schürze vorn herumgezogen und mit 1+2 gekennzeichnet,
        -bis dahin alle Modelle mit untere Linie gedruckt,
        -nach 1978/79 HSL-5454320/005/00001 und untere Linie gespritzt,Fahrgestell-4
        Boden mattiert-1 mit Ausbrüchen,
        -Modelle mit 118 059-5 aber selten
        -Fehldrucke mit 118 086-8 und Stirnseite mit 118 059-5
        gruß klaus

  2. es gibt noch eine 4 variante, wie variante 3 aber mit der betriebsnummer 118 086-8 auf der seitenwand und 118 059-5 auf der stirnwand. die lok wird gerade bei ebay angeboten artikelnr. 263 286 215 529.

    gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.