Fahrgestelle für 2achs. Personenwagen LüP 86mm

Übersicht der Fahrgestelle für

Personenwagen von LüP 86 mm

.

Die hier beschriebenen Fahrgestelle finden wir bei 5 Modellen aus dem Hause Herbert Stein Kg und seinen Nachfolgern. Es handelt sich um die bereits 1967 vorgestellten Modelle der zweiachsigen Durchgangspersonenwagen Bi29 und Ci29, sowie dem Postid. Später kamen noch die Abteilwagen B27 und Bi21 dazu.

Die Fahrgestelle der ersten Modelle waren mit starren Achsen und Hakenkupplung versehen.
Es gab 2 Varianten dieser Fahrgestelle: Einmal auf Grund andersfarbiger Plaste schwarz lakierte und dann bereits aus schwarzer Plaste hergestellte. Ebenso gibt es zwei Varianten von Hakenkupplungen wie auf dem Vergleichsbild zu erkennen. Ausserdem waren noch Fallrohre für Toiletten an der Bodenplatte angebracht.

Diese Fahrgestelle sind bei den Modellen Postid, Bi29 und Ci29 zu finden.

.

Die folgenden Modelle haben bereits die N-Normkupplung.
Vermutlich ist jede der nun aufgeführten Fahrgestell-Varianten  an jedem der 5 Personenwagenmodelle entsprechend seinem Produktionszeitraumes und -ortes zu finden

Fahrgestell gefunden bei einem Bi21 (ab ca 1969), mit beweglichen Achsen inkl. Kupplung (Lenkachse). In der Bodenplatte befinden sich noch die Löcher zum Einsetzten der Toilettenfallrohre.

.

Hier befindet sich ein Bremsgestänge unter dem Wagenboden. Gleichzeitig hat dieser auch noch die Löcher für die Toilettenfallrohre. das Fahrgestell ist lackiert.

.

Die gleiche Gestängekonstruktion ist bei diesem als Epoche IV bedruckten Bi29 zu finden. Ein jüngeres Modell, erkennbar an dem “kleinen” Kasten am Wagenboden.

.

Ebenfalls mit einem Bremsgestänge, aber anderer Konstruktion  ist dieses, bei einem  Bi29 gefundene Fahrgestell. Zusätzlich hat es zwar bewegliche Achsen, aber starre Kupplungen.

.

Die am häufigsten zu findenden Fahrgestell ohne Bremsgestänge, mit “glattem” Boden und Lenkachsen.

.

Bei diesem Ci29 mit Plattformgittern fehlt neben dem Bremsgestänge auch der Kasten am Wagenboden.

.

Ebenfalls ohne Kasten am Boden dieses Fahrgestell, gefunden an einem Bi21.

.

Hier nun Fahrgestelle jüngeren Datums, gefunden bei Modellen von Famos, Prefo und Perfecta. Kennzeichnend sind hier die “kleinen” Kästen am Wagenboden.

Teile es, wenn es dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code