5/ 0660 Piko im Koffer

Komplettanlage im Koffer

.

Produktgeschichte

Eine fertige Anlage von Piko, mit Gleisoval und Landschaft. Dazu gab es eine V180 und drei Güterwagen.
Erschien zur Frühjahrsmesse 1971 und wurde nur in diesem Jahr produziert, wobei die Geländeplastik bereits 1967 von Heinz Siegel (Piko Konstrukteur), vorgestellt-signal 22/67

 

Produktionszeitraum:
1971

Katalogdaten

Hersteller: VEB Piko
Katalog Nummer: 5/ 0660
Artikel Nummer:  5480/5/22

Dokumentation:
DDR-Preis: EVP 89,50 Mark der DDR

Inhalt

1 Lok V180  – 5/4100
2 Güterwagen Ocpu  –  5/4125
1 Güterwagen Gr04  –  5/4126
Komplettkreis mit Anschluss

Teile es, wenn es dir gefällt!

Kommentare

5/ 0660 Piko im Koffer — 6 Kommentare

  1. Hallo alle zusammen,

    ja das kann ich auch so bestätigen,dieses Set gab es nur mit der V180 und ich habe auch beide Varianten der Koffer , wobei der rotbraune Koffer der zuerst produzierte ist.
    Der graue Koffer ist anders zugeschnitten und geniedet
    Leider ist meistens die Aufbewarungsbox aus Plastfolie mit Blisterabdeckung defekt oder fehlt ganz.
    Einige Infos noch dazu: Die Modellbahn im Koffer wurde im Auftrag Von Piko von der Herbert Stein KG in Leipzig nur 1971 hergestellt.Die Tiefziehplastik und der Stellregler stammt von Piko , die Bäume sind vom VEB Gisag Leipzig-Konsumgüterproduktion für Stein-Anlagen , die Häuser und Kirche sind Pappmodelle von leichsenring .
    Die Bäume und Gebäude gab es auch einzeln (im katalog von 1967)
    Die Tiefziehfolie gab es mit passender Holzplatte einzeln bei Piko ab 1968 , war aber ein Flop.
    gruß klaus

  2. Hallo an Alle,
    Ich hab den Koffer in 2 Varianten. Inhaltlich gleich. Außen einmal grau mal braun.
    Ich hab auch eine Bediehnungsanleitung.
    Bei beide ist die Nr. 5/0650.
    Da ich beide ohne Fahrmaterial bekommen habe, meine Frage.
    Welche Lok und Wagen waren da original mit welcher Kupplung?

    Gruß Jan

    • Soweit ich Bilder kenne, ist da immer eine rote V180 und drei kurze Güterwagen zu sehen. Und da 1971 erschienen mit Normkupplung.
      mfg

  3. Hallo,
    ich habe einen Preis von 89,50 M
    er erschien zur Frühjahrsmesse 1971 und wurde nur in diesem Jahr produziert,
    wobei die Geländeplastik bereits 1967 von Heinz Siegel (Piko Konstrukteur)
    vorgestellt-signal 22/67

  4. Hallo,
    Nachdem in den 1960er Jahren in der DDR die Nenngröße N aufkam, da man sich davon Materialeinsparungen und Exportchancen in westliche Länder erhofft, wurden die Neuentwicklungen bereits wieder Mitte der 1970er Jahre eingestellt, obwohl es schon einige sehr schöne Modelle gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code