5/ 4112 Nohab My der DSB

Modell einer

Diesellok Nohab My 1122 der DSB

.

Vorbild

Die NOHAB AA16, auch einfach als „NOHAB“ bezeichnet, ist die europäische Lizenz-Variante der amerikanischen Standardlokomotiven der F-Reihe von EMD. Diese dieselelektrische Lok war von vielen Bahnverwaltungen in Ost- und Westeuropa in Varianten mit den Achsfolgen Co’Co‘ oder (A1A)(A1A) beschafft worden und ist noch heute im Einsatz.

Produktgeschichte

 

Produktionszeitraum:
1970 – 1989

Katalogdaten

Hersteller: VEB Piko
Katalog Nummer: 5/ 4112 -060
Artikel Nummer:  5454320/5/5

Dokumentation: Kat70; Kat74
DDR-Preis: EVP 31,50 Mark der DDR

Modelldaten

Epoche III,
Betriebsnummer: My 1122,
LüP 116 mm
Achsfolge: Co’Co’
Gehäuse: Kunststoff weinrot
Dach und Lüfter grau, weiße Zierbänder
Beschriftung: in gelb,
Fahrgestell: Kunststoff  schwarz mit Weinrot
Dreilicht-Spitzensignal in Fahrtrichtung wechselnd,
N-Normkupplung

Die dän. Nohab gibt es in zwei Varianten: mit und ohne Beleuchtung, erkennbar am Lokrahmen.
Bei “ohne Licht” fehlt dort die Aufnahme für die Selenblättchen.
Eventl. stammen diese Loks aus den Geschenkpackungen.

Teile es, wenn es dir gefällt!

Kommentare

5/ 4112 Nohab My der DSB — 1 Kommentar

  1. Hallo,

    bei meiner DSB Nohab sind nur die Drehgestelle vorn lackiert, das Gehäuse ist aus durchgefärbtem etwas helleren roten Kunststoff.

    Gruß
    René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.